Herzlich Willkommen!

Die ARGENKO GmbH ist eine überregional tätige Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft mit einem umfassenden Leistungsangebot.

Profil

Die ARGENKO ist eine überregional tätige Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft in Deutschland mit Schwerpunkten im Rheinland, Bayern und in Sachsen. Sie steht national wie international in Kooperation mit der PwC Deutsche Revision AG, Essen, einem Mitglied von PricewaterhouseCoopers International.
Unser Mandantenkreis umfasst Unternehmungen unterschiedlicher Art und Größe aus fast allen Wirtschaftszweigen, insbesondere jedoch aus der Bauwirtschaft, dem Handel und den neuen Medien. Größere Mediaagenturen, Gesellschaften aus der IT-Branche und Marketingunternehmungen gehören genauso zum Mandantenkreis wie Ärzte, Familiengesellschaften, Restaurants und eine Hausbrauerei.
Die ARGENKO beschäftigt und beauftragt derzeit ca. 12 Angestellte bzw. freie Mitarbeiter, davon einen Wirtschaftsprüfer, eine Wirtschaftsprüferin und vier Steuerberater/innen. Seit mehr als 30 Jahren profitieren unsere Mandanten von einem umfassenden und qualitativ hervorragenden Dienstleistungsangebot.
Ständig verfügbare Mobilität gewährleisten die für effiziente und erfolgreiche Beratungsleistungen erforderliche Nähe zum Mandanten, die zusammen mit der überdurchschnittlichen Einsatzbereitschaft unserer Mitarbeiter unerlässlich für den Erfolg der Zusammenarbeit ist.

Wirtschaftsprüfung

Wir führen gesetzliche Prüfungen von Jahres- und Konzernabschlüssen genauso durch wie fakultative Prüfungen (z.B. Prüfung der Vermögens- und Ertragslage oder Sonderprüfungen beim Verdacht von dolosen Handlungen); die ARGENKO GmbH Steuerberatungsgesellschaft Wirtschaftsprüfungsgesellschaft ist als gesetzlicher Abschlussprüfer nach § 38 Nr. 2f WPO in das Berufsregister der Wirtschaftsprüferkammer eingetragen.
Ein weiteres Aufgabengebiet ist die Durchführung von Qualitätskontrollen bei mittelständischen Wirtschaftsprüferpraxen (Peer Review, § 57a WPO) mit überschaubarer Anzahl von gesetzlichen Prüfungen. Wir verfügen dabei über langjährige Prüfungserfahrung auch von Praxen, deren Qualitätskontrolle von der WPK und der APAS überwacht werden.

Steuerberatung

Auch die klassische Steuerberatung hat bei uns noch den gebührenden Stellenwert; zuständig für die Deklarationsberatung (hierzu gehören die Erstellung von Berechnungen gem. § 4 Abs. 3 EStG [Einnahmen-/ Ausgabenrechnungen] und von Handels-/ Steuerbilanzen) sind unsere Steuerberater.

Ebenfalls kümmern sich diese Berater um Ihr Finanz- und Rechnungswesen (Buchführungsservice, Lohn- und Anlagenbuchhaltung).

Schulungen

Wir haben uns auch auf die Erwachsenenbildung spezialisiert, in dem wir berufsbegleitende Schulungen durchführen oder Seminare zu Themen aus Steuerrecht und Bilanzierung organisieren.

Unsere Veranstaltungen können auch in Ihrem Hause durchgeführt werden …

Publikationen

Unser Geschäftsführer hat als Autor an “Wilms-Jochum”, einem Kommentar zum Erbschaftsteuer- und Schenkungsteuergesetz, mitgewirkt, der im Stollfuss-Verlag erschienen ist:

  • Eine (Erbschaftsteuer-)Klasse für sich
    Der Wilms-Jochum begleitet Sie optimal durch das neue Erbschaftsteuergesetz und Bewertungsgesetz und erläutert die weitere Auseinandersetzung mit der umfassenden Gesetzesnovellierung – einschließlich der Darstellung von Auswirkungen weiterer Änderungen auf Unternehmensnachfolge, Bewertung von Betriebsvermö gen, Freibetrag, Tarif und bewertungsgesetzlichen Änderungen. Wegen zahlreicher thematischer Vernetzungen mit dem ErbStG wird auch das Grunderwerbsteuergesetz ausführlich kommentiert.
  • Umfassend und praxisgerecht
    Grundlegende Kommentierungen zum ErbStG, BewG und GrEStG in einem Werk
  • Praxisnah durch zahlreiche Beispiele, Beratungshinweise und kritische Stellungnahmen
  • Durch regelmäßige Ergänzungslieferungen laufend aktualisiert
  • International
    Separate Darstellung des Erbschaftsteuerrechts in ausgewählten Ländern (derzeit zu Belgien, Dänemark, Frankreich, Großbritannien, Italien, Niederlande und Spanien) jeweils mit zusammenfassenden Beispielen zu den einzelnen Länderdarstellungen.

ARGENKO News

Informationen für März 2019

Aufwendungen für wissenschaftlich nicht anerkannte Heilmethoden sind nur dann als außergewöhnliche Belastung abzugsfähig, wenn der Steuerpflichtige die Zwangsläufigkeit nachweist. Nach Meinung des Finanzgerichts Rheinland-Pfalz reicht dafür eine kurze Stellungnahme des Amtsarztes aus. Ein ausführliches Gutachten ist nicht erforderlich.

Darüber hinaus ist in diesem Monat auf folgende Aspekte hinzuweisen:

  • Erhalten Steuerpflichtige von ihrer gesetzlichen Krankenkasse Bonusleistungen für gesundheitsbewusstes Verhalten (§ 65a SGB V), wird die Freude oft getrübt. Denn viele Finanzämter werten diese Zahlungen als Beitragsrückerstattung und mindern die als Sonderausgaben abziehbaren Krankenversicherungsbeiträge. Doch jetzt gibt es Gegenwind vom Finanzgericht Sachsen.
  • Bei der Vermietung einer Wohnung sind (dauerhafte) Verluste grundsätzlich auch ohne Überschussprognose anzuerkennen. Da diese Typisierung aber nicht für die Vermietung einer Gewerbeimmobilie gilt, ist die Abgrenzung oft von entscheidender Bedeutung, wie ein Urteil des Finanzgerichts Hessen zeigt.
  • Der Bundesfinanzhof hat seine Rechtsprechung zur Ergebnisverteilung bei vermögensverwaltenden Gesellschaften bürgerlichen Rechts gelockert: Danach können auch unterjährig eintretende Gesellschafter an dem vor ihrem Eintritt erwirtschafteten Ergebnis beteiligt werden. Diese besondere Verteilung muss jedoch mit Zustimmung aller Gesellschafter bereits im Vorjahr vereinbart worden sein.

Diese und weitere interessante Informationen finden unsere Mandanten im Newsletter für den Monat März 2019!

Partner

Mit diesen Partnergesellschaften arbeiten wir seit Jahren erfolgreich zusammen

Farr Niemann QSS

Bei der Qualitätssicherung unserer Tätigkeit vertraut die ARGENKO auf das Qualitätssicherungssystem der Farr Niemann GmbH. Dieses QSS wendet sich vor allem an kleinere WP-Praxen mit Mandanten aus dem Mittelstand. Es bietet praxisnahe, sofort anwendbare Lösungen auf der Grundlage der aktuellen Berufsgrundsätze an (standardisierte Regelungen zur Praxisorganisation und zur Durchführung der Jahresabschlussprüfung ergänzt durch Arbeitshilfen ermöglichen es, den im Mittelstand regelmäßig auftretenden Fallkonstellationen gerecht zu werden). Die Arbeitshilfen entsprechen standardisierten Prüfüngshilfsmitteln, wie sie auch vom Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW) oder im Schrifttum entwickelt wurden, um den Vorgaben durch Prüfungsstandards des Berufsstands oder sonstige Grundsätze ordnungsmäßiger Abschlussprüfung in der täglichen Berufspraxis zu entsprechen.

Farr Wirtschaftsprüfung GmbH

Bei der Fortbildung vertraut die ARGENKO auf das Seminarsystem der Farr Wirtschaftsprüfung GmbH, bei der unser Geschäftsführer auch als Dozent eingebunden ist. Neben Spezialfortbildungen für Qualitätskontrollprüfer und Konzernprüfer werden auch Sonderveranstaltungen zu IT- und IKS-Prüfungen durchgeführt. Abgerundet wird das Fortbildungssystem durch die Zusammenarbeit mit dem Institut der Wirtschaftsprüfer in Düsseldorf (WP aktuell, zweimal pro Jahr).

IDW Akademie GmbH

WP-Aktuell ist eine Fortbildungsreihe für kleine und mittelständische WP-Praxen, die von der IDW Akademie in Zusammenarbeit mit Dr. Farr Seminare veranstaltet wird. Die alljährlichen Themenschwerpunkte sind:
• Aktuelle Themen aus der Berufspraxis
• Neue Gesetze und Gesetzesvorhaben
• Praxistipps und Arbeitshilfen
Die Fortbildungsreihe richtet sich an Berufsangehörige und Mitarbeiter in kleinen und mittelständischen WP-Praxen; sie ist kostenpflichtig unter Gebührenermäßigung für IDW-Mitglieder. Zahlreiche Veranstaltungsorte innerhalb Deutschlands - auch in Ihrer Nähe – gewährleisten eine bundesweite Reichweite im Turnus von 2 Veranstaltungsserien pro Jahr (jeweils eintägige Seminare). Referenten: WP StB Dr. Wolf-Michael Farr, Berlin, und WP StB Michael Hahn, Düsseldorf.

Kontakt

ARGENKO GmbH

Rheinallee 168, 40545 Düsseldorf-Oberkassel